Patientenfeedbacks

Juni 2018

"I would like to thank you, from the bottom of my heart, for the care and support you have provided to my father and to me an my son... You made us feel at home...Every single person we met while we were here treated us with a kindness that goes beyound what you are paid to do... We could not have hoped for better, more sensitive care...

K.J., Angehöriger

April 2018

Ein letzter Ausflug nach Altstetten

Unser Patient Hr. W. ist am Freitag gestorben. Er war über 90 und fast ein Jahr Monate bei uns. Er hat sich sehr wohl gefühlt bei uns.

Nichte am Totenbett: „Wir sind sehr (!) zufrieden! Er hat sich hier sehr wohl gefühlt.  ... Die letzten zwei Jahre, zu Hause, hatte er immer wahnsinnig starke Schmerzen. Hier waren diese sehr schnell kein Thema mehr. Er hat hier wieder richtig gelebt, hat vieles genossen. Auch die Decke in hellblauem Stoff mit Sternen hat ihm sehr gefallen. Am Schluss wusste ich, dass er bald sterben wird. Er freute sich so auf den Frühling, den er noch erlebte und sehr genossen hat. Wir machten anfangs der Woche noch einen Ausflug zum Friedhof (wo seine grosse Liebe, seine Frau begraben ist). Auf dem Rückweg fuhren wir durch SEIN Altstetten. (Er war über 90 und hat sein ganzes Leben hier verbracht.) Die Fahrt hat ihm so gefallen, dass er anschliessend ausgebüchst ist. Er spazierte ganz allein und ohne Rollator durch sein Altstetten, eine gewaltig grosse Runde. Er wollte alles nochmal sehen. Hat sich dann wohl verlaufen. Ich musste ihn lang suchen, aber als ich ihn fand, war er sehr glücklich und stolz.“

Der Zustand verschlechterte sich dann sehr rasch und er starb dank sehr vielen Schmerz-Reserven in der letzten Nacht ganz ruhig. Die Pflege hielt seine Hand. - Auch er hatte sehr charmant in den vielen Monaten zuvor bei den Pflegenden immer mal wieder um eine Hand angehalten.

Personal und Mitpatienten vermissen unseren netten hilfsbereiten älteren Herr W.
Er hatte einen grossartigen Humor und wir haben viel mit ihm gelacht.
Er konnte seinen Lebensabend geniessen, dank guter Palliation.
- Danke für Eure Unterstützung!

Dr. Katja Fischer, leitende Ärztin Pallivita Bethanien

Februar 2018

So etwas habe ich noch nie erlebt

Seit dreissig Jahren bin ich nun im Beruf und habe solche Ärztinnen noch nicht erlebt. Ich würde auch meine Eltern sofort hier im Pallivita betreuen lassen.

A.T., Pflegende im Pallivita Bethanien

Januar 2018

Wir konnten noch einmal miteinander sprechen

Gott sei Dank, sind wir noch hierher gekommen. Schade, kamen wir erst so spät, denn hier ging es meiner Frau rasch besser, obwohl sie dann ganz rasch gestorben ist. Ich sass noch einen ganzen Nachmittag an ihrem Bett und sie hatte endlich keine Atemnot mehr und wir konnten noch einmal richtig miteinander sprechen. Das war für uns beide ganz wichtig und sehr schön.

B.R., Angehöriger

November 2017

Es ging auch um uns Angehörige

Ich wusste erst nicht, warum ich als Angehöriger vom Team gefragt wurde, wie es mir gehe. Ich dachte, es gehe nur um den Kranken. Dabei war auch ich schwer belastet und dankbar für die erfahrene Unterstützung. Dass die Integration der Angehörigen ein Teil des Konzeptes ist, wurde mir erst später klar.

W.F., Angehöriger

 

Das Sterben meines Bruders hier war WIE ZU HAUSE.

T.G., Angehörige

September 2017

 «Ich war noch nie beim Sterben dabei. Dass es so friedlich und ruhig ist, hätte ich nicht gedacht. Wir waren uns ganz nah.

G.H., Angehörige

August 2017

Wir dachten, hier würde nichts mehr gemacht. Dabei gibt es hier so viel an Unterstützung.

A.L., Patientin

Mai 2017

Ich bin so froh, dass wir alles mit meinen Kindern vorbesprochen haben, auch das Sterben. Nun sind wir alle entspannt und vorbereitet. Alles wird so gemacht werden wie ich es möchte.

F.H., Patientin

März 2017

Ich komme im Fall hierher, um gut zu leben und nicht zum Sterben.

J.K., Patient beim Eintritt

Pallivita Bethanien
Buckhauserstrasse 36
Postfach
8048 Zürich
058 204 80 72
pallivita [at] bethanien.ch