Neue Leiterin Power2be Bethanien

Neustart mitten in der Corona-Zeit

Ich trete in einen mit pinken Ballonen geschmückten Eingangsbereich ein. An der Wand hängt ein von den Bewohnerinnen liebevoll gestaltetes Plakat «Herzlich willkommen Frau Nüesch». Mit einem grossen «Smile» auf dem Gesicht schnappe ich mir einen Ballon und nehme ihn mit ins Sitzungszimmer, wo sich zu meiner Begrüssung – zum ersten Mal nach zweimonatiger strikter Nur-5-Personen-Regel – fast das ganze Team eingefunden hat. Das Zimmer ist geräumig und die Distanzen können gut eingehalten werden, auch als wir uns zu Kaffee und Scones an den grossen Tisch setzen, um uns gegenseitig kennenzulernen.

Den Rest der Woche sauge ich wie ein Schwamm viele Informationen aus den einzelnen Einführungen auf und darf in den Schichten mitlaufen. Die Bewohnerinnen haben wieder erste externe Termine, sei dies für eine Therapie oder einen neuen Haarschnitt. Andere bereiten sich auf eine Wiederaufnahme der Arbeit per 11. Mai vor oder planen das erste Wochenende zu Hause seit zwei Monaten. Als ich zusammen mit einer Praktikantin eine Hygieneeinführung erhalte, bemerken wir, dass wir in einem Punkt bereits Expertinnen sind: korrektes Händewaschen und Händedesinfizieren.

Ich habe das Privileg, die Leitung eines Teams mit langjährigen, fähigen und motivierten Mitarbeitenden zu übernehmen. So bleibt mir die Gelassenheit, mich Schritt für Schritt einarbeiten zu können, im Wissen, dass der Betrieb mit Engagement und Know-how kompetent weiterläuft. Zusammen machen wir uns in eine nächste Phase auf. Ich freue mich darauf!

Gretina Nüesch
Leiterin Power2be Bethanien

 

Zur Person

Gretina Nüesch ist dipl. Sozialpädagogin HF. Sie war viele Jahre in der Jugendhilfe mit Schwerpunkt Abklärung für verhaltensauffällige männliche Jugendliche tätig. In der letzten Funktion leitete sie die schulergänzende Betreuung an einer Primarschule.